ATRON schließt Rahmenvertrag mit Go-Ahead Deutschland

Berlin / Markt Schwaben, Januar 2019

Die ATRON electronic GmbH aus Markt Schwaben schließt Rahmenvertrag mit der Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland GmbH.

Am Montag den 21. Januar 2019 war es soweit: ATRON und die Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland schlossen einen Rahmenvertrag über die Lieferung des Hintergrundsystems, sowie der hierfür notwendigen Hard- und Software Komponenten, sowie über die Implementierung und schlüsselfertige Inbetriebnahme, auf Abruf.

Die Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland und Go-Ahead Baden-Württemberg setzen für einen erfolgreichen Betriebsstart in Deutschland unter anderem auf innovative IT-Lösungen. So wird Go-Ahead mit seinem Partner ATRON für alle Vertriebskanäle zur Tarifversorgung und Fahrgeldmanagement das Vertriebshintergrundsystem ATRIES nutzen.

Ab Mitte 2019 wird Go-Ahead den Betrieb in Baden-Württemberg aufnehmen. Alle Softwarelösungen und Geräte, die dann beim Verkauf und der Prüfung von Fahrscheinen und eTickets über Vorverkaufsstellen, Agenturen, Kundencenter und Kundenbetreuer im Zug eingesetzt werden, werden durch das ATRON System versorgt. Durch den schnittstellenoffenen, modularen Aufbau kann das System flexibel an die speziellen Anforderungen von Go-Ahead angepasst werden.

Die Software von ATRON sorgt für das perfekte Zusammenspiel zwischen allen Hard- und Softwarekomponenten. Selbst komplexe Anforderungen moderner Verkehrsbetriebe können so im Baukastenprinzip übersichtlich und modular zu einer Gesamtlösung zusammengefügt werden.

Das zeigt uns, dass wir mit unserer neuen strategischen Ausrichtung - unsere Wahrnehmung im Markt als Softwareentwickler zu stärken - in Richtung Zukunft gehen. Wir sind stolz, eines der führenden Unternehmen im Personenverkehr in Großbritannien bei seinem weiteren Wachstum in Deutschland zu unterstützen“, so Geschäftsführerin Barbara Brunner.

Go-Ahead
Go-Ahead Baden-Württemberg GmbH wurde im Februar 2017 als Tochterunternehmen der Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland GmbH gegründet und hat ihren Sitz in Stuttgart. Die Go-Ahead Baden-Württemberg dient zur Beförderung von Personen per Bus oder Bahn auf nationalem Gebiet, vornehmlich in Baden-Württemberg und angrenzenden Bundesländern.
 
Die Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland GmbH ist eine Tochter des britischen Unternehmens Go-Ahead, einem der führenden Anbieter von öffentlichem Nahverkehr mit Bus und Bahn. In Großbritannien befördert Go-Ahead rund 30 Prozent aller Bahnreisenden und durch verschiedene regionale Busgesellschaften täglich über zwei Millionen Passagiere. Nachhaltigkeit und Sicherheit sind zentrale Unternehmenswerte, die in der täglichen Arbeit gelebt werden. Das beweist die Auszeichnung mit dem Carbon Trust Triple Standard für Müllrecycling, Wassersparsamkeit und klimafreundliches Engagement.

Text zum Download

Frau Brunner (ATRON) Herr Krispin (Go-Ahead)

Zurück