Erfolgreiche Unterstützung des Projektes eTicketing im Hamburger Verkehrsverbund (HVV)

Hamburg / Markt Schwaben, Oktober 2018. In einem gemeinsam durchgeführten Beschaffungsprozess haben die Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) mit ihren Tochterunternehmen*, sowie die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) mit der Kreisverkehrsgesellschaft in Pinneberg mbH (KViP) samt ihrem angeschlossenen Unternehmen** die ATRON electronic GmbH aus Markt Schwaben mit der Aufrüstung ihrer Fahrzeugflotten für das eTicketing beauftragt. Die Bestellung umfasst die Lieferung von 3.100 Einstiegskontroll- und Verkaufsterminals vom Typ ACT 420, sowie 1.550 Fahrerterminals der AVT-Serie.

Positive Rückmeldung gab es von der Hamburger Hochbahn AG explizit für die sehr gute Performance der ACT 420 bei der Kontrolle und dem Verkauf. Bis Mitte 2019 wird das Einstiegskontroll- und Verkaufssystem der Firma ATRON in allen Bussen der HOCHBAHN installiert sein.
Die Geräte sind ausgestattet mit einem schnellen Kartenleser, sowie leistungsstarker Software, die die Gültigkeitsprüfung von Fahrscheinen zügig und einfach durch Vorhalten des Mediums ermöglicht. Mit der HVV-Card ist auch ein direkter Ticketkauf durch den Fahrgast möglich. Damit profitieren Fahrgäste, wie auch die Verkehrsbetriebe von zügigen Einstiegskontrollen, sowie dem schnellen, direkten, elektronischen Ticketkauf über die HVV-Card.

Hamburger Hochbahn AG
Die 1911 gegründete Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) befördert mit ihrem eigenen Fahrzeugpark aus mehr als 250 U-Bahnen und 1.000 Bussen über 1,2 Millionen Fahrgäste täglich. Dabei bedient die HOCHBAHN als einer von 34 Partnern im Hamburger Verkehrsverbund (HVV) über 1.400 Haltestellen und ist das größte Verkehrsunternehmen im HVV-Einsatzgebiet. Rund 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten bei der HOCHBAHN rund um die Uhr für einen attraktiven öffentlichen Personennahverkehr und bequeme, zukunftsorientierte Mobilität in Hamburg.

* Die Tochterunternehmen der Hochbahn: die Süderelbe Bus GmbH und die Friedrich Jasper Rund- und Gesellschaftsfahrten GmbH.

Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH
Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) ist mit ca. 1.600 Mitarbeiter*innen und 533 Bussen das zweitgrößte Nahverkehrsunternehmen Norddeutschlands mit Sitz in Hamburg. Das Verkehrsunternehmen wurde 1905 gegründet. Die VHH ist Partner im Hamburger Verkehrsverbund (HVV) und bietet die Personenbeförderung mit Omnibussen in der Metropolregion Hamburg an. Die VHH befördert etwa 106 Millionen Fahrgäste pro Jahr. Das Verkehrsgebiet der VHH reicht von Wedel im Westen über Quickborn im Norden bis nach Lauenburg im östlichen Hamburger Umland.

** Das angeschlossene Unternehmen der VHH: die RMVB - Ratzeburg-Möllner Verkehrsbetriebe GmbH.

Text zum Download

Bilder: HOCHBAHN

Zurück